13.
SYMPOSION
DÜRNSTEIN
14.-16.MÄRZ
2024

WAS WERDEN WIR MORGEN ESSEN?
Fragen zur Zukunft der Ernährung

PROGRAMM 2024

 

Alle Vorträge im Überblick

Donnerstag, 14. März 2024

  • 17:30 bis
  • 18:00 Uhr
ICal download Button
  • 18:00 bis
  • 18:45 Uhr
ICal download Button
  • 18:45 bis
  • 19:00 Uhr
ICal download Button

Ursula Baatz, Kuratorin des Symposion Dürnstein.

  • 19:00 bis
  • 20:30 Uhr
ICal download Button

Franz Essl, Assoz. Prof. am Department für Botanik und Biodiversitätsforschung, Mitglied des Biodiversitätsrates und Wissenschaftler des Jahres 2022. 
Otto Gasselich, Obmann von Bio Austria. 
Elisabeth Fabian, Assistenzärztin an der Klinischen Abteilung für Innere Medizin 2 am Uniklinikum Krems und Ernährungswissenschaftlerin.
Franz Raab, Kammerdirektor der Landwirtschaftskammer Niederösterreich.
Franz Sinabell, Privatdozent an der Uni Wien und wissenschaflticher Mitarbeiter am WIFO im Forschungsbereich Umwelt, Landwirtschaft und Energie.

 

  • 20:30 bis
  • Uhr
ICal download Button

Zeit zum gemeinsamen Austausch bei Wein & Brot.

Moderation: Mari Lang, Journalistin, ORF

Programmänderung vorbehalten.

Freitag, 15. März 2024

  • 09:00 bis
  • 09:20 Uhr
ICal download Button

Propst Petrus Stockinger.

  • 09:30 bis
  • 10:45 Uhr
ICal download Button

Gunther Hirschfelder, Professor für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg, arbeitet zu kulturwissenschaftlicher Ernährungs- und Agrarforschung in historischer und gegenwärtiger Perspektive.

  • 10:45 bis
  • 11:15 Uhr
ICal download Button
Pause
  • 11:15 bis
  • 11:45 Uhr
ICal download Button

Josef Settele, Leiter des Departments Naturschutzforschung am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung an der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg. Forscht zu Ökologie von Kulturlandschaften, Biodiversität, Landnutzung und sozial-ökologischen Systemen.

  • 11:45 bis
  • 12:15 Uhr
ICal download Button

Michael Succow, Prof. em., deutscher Biologe und Agrarwissenschaftler.  Forschungsschwerpunkte u.a. Moor-Ökologie und Naturschutz.

  • 12:15 bis
  • 13:00 Uhr
ICal download Button

Isabella Lang, Geschäftsleiterin und Bildungsreferentin der Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung Via Campesina, Thomas Resl, Direktor der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen a.D., Land- und Forstwirt, Josef SetteleMichael Succow. 

  • 13:00 bis
  • 14:30 Uhr
ICal download Button
Pause
  • 13:40 bis
  • 14:30 Uhr
ICal download Button
  • 14:30 bis
  • 15:10 Uhr
ICal download Button

Martin Kainz, Professor für Aquatische Ökosystemforschung und -gesundheit an der Universität für Weiterbildung Krems; und Arbeitsgruppenleiter am Wassercluster Lunz. Forscht zur Funktionsweise und Gesundheit von Süßwasserökosystemen unter verschiedenen Szenarien des globalen Wandels.

  • 15:10 bis
  • 15:35 Uhr
ICal download Button

Tania Eulalia Martinez-Cruz, Indigene Ëyuujk, Expertin für indigene Ernährungssysteme bei der FAO (Food and Agriculture Organization der Vereinten Nationen), forscht zu indigenem Wissen, Gender, Klimaschutz, sozialer Inklusion und Ernährung. 

 

  • 15:35 bis
  • 16:00 Uhr
ICal download Button

Sofia Monsalve, Generalsekretärin der Menschenrechtsorganisation FIAN International. Das FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk setzt sich weltweit für das Recht auf angemessene Ernährung ein.

  • 16:00 bis
  • 16:30 Uhr
ICal download Button
Pause
  • 16:30 bis
  • 16:45 Uhr
ICal download Button
  • 16:45 bis
  • 17:00 Uhr
ICal download Button

Christina Plank, Senior Scientist am Institut für Entwicklungsforschung, Universität für Bodenkultur Wien. 

  • 17:15 bis
  • 18:00 Uhr
ICal download Button

Karl Bauer, Tania Martinez Cruz, Christina Kottnig, Sofia Monsalve und Christina Plank.

 

Moderation: Joachim Schwendenwein, Organisationsberater

Ausstellung „Ernährungsbildung für eine Ernährungswende“: Studierende der Katholisch Pädagogische Hochschule Wien/ Krems haben sich im Rahmen einer Lehrveranstaltung mit nachhaltigem Essen und Trinken, regionalen Genussmitteln und Recherchen zur globalen Ernährungssituation auseinandergesetzt. Leitung: Sigrid Pohl, KPH Wien/Krems.

Programmänderungen vorbehalten.

Samstag, 16. März 2024

  • 09:00 bis
  • 09:20 Uhr
ICal download Button

Propst Petrus Stockinger.

  • 09:30 bis
  • 10:45 Uhr
ICal download Button

Hanni Rützler, Foodtrendforscherin, Ernährungswissenschaftlerin und Gesundheitspsychologin.

  • 10:45 bis
  • 11:15 Uhr
ICal download Button
Pause
  • 11:15 bis
  • 11:25 Uhr
ICal download Button

Florian Tschandl, AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, Leiter Kompetenzzentrum Lebensmittelkette.

  • 11:25 bis
  • 11:35 Uhr
ICal download Button

Christian Prauchner, Obmann des Bundesgremium des Lebensmittelhandels.

  • 11:35 bis
  • 11:45 Uhr
ICal download Button

Lisa Kernegger, Biologin, Leitung Foodwatch Österreich.

  • 11:45 bis
  • 12:30 Uhr
ICal download Button

Lisa Kernegger, Christian Prauchner und Florian Tschandl .

  • 12:30 bis
  • 13:30 Uhr
ICal download Button
Pause
  • 13:30 bis
  • 13:50 Uhr
ICal download Button

Kurt Remele,em. Prof. Institut für Ethik und Gesellschaftslehre an der Katholisch Theologische Fakultät in Graz. Forscht zu Sozialethik, politischer Ethik, Umwelt- und Tierethik.

  • 13:50 bis
  • 14:10 Uhr
ICal download Button

Karl-Heinz Steinmetz, Privatdozent für Spiritualitätsforschung (Uni Wien), Health Care Manager, forscht zu Klostermedizin und leitet das Institut für Traditionelle Europäische Medizin in Wien. 

  • 14:10 bis
  • 14:30 Uhr
ICal download Button

Kurt Remele, Karl-Heinz Steinmetz und Publikum.

  • 14:30 bis
  • 15:00 Uhr
ICal download Button
Pause
  • 15:00 bis
  • 15:40 Uhr
ICal download Button

Ille Gebeshuber, Professorin für Physik an der TU Wien mit den Arbeitsschwerpunkten Nanophysik und Biomimetik.

  • 15:40 bis
  • 16:30 Uhr
ICal download Button

Ille Gebeshuber, Ursula Baatz, Kurt Remele, Karl-Heinz Steinmetz. Moderation: Doris Helmberger-Fleckl, Chefredakteurin Die FURCHE.

Moderation: Joachim Schwendenwein, Organisationsberater

Ausstellung „Ernährungsbildung für eine Ernährungswende“: Studierende der Katholisch Pädagogische Hochschule Wien/ Krems haben sich im Rahmen einer Lehrveranstaltung mit nachhaltigem Essen und Trinken, regionalen Genussmitteln und Recherchen zur globalen Ernährungssituation auseinandergesetzt. Leitung: Sigrid Pohl, KPH Wien/Krems.

Programmänderungen vorbehalten.

Donnerstag, 14. März 2024

  • 17:30 bis 18:00 Uhr
  • Einlass

  • 18:00 bis 18:45 Uhr
  • Eröffnung

    • © Klaus Ranger
  • 18:45 bis 19:00 Uhr
  • Die Ernährung der Welt.

  • Ursula Baatz, Kuratorin des Symposion Dürnstein.

    • © Klaus Ranger
  • 19:00 bis 20:30 Uhr
  • Ernährungssicherheit in Österreich?

  • Podium
  • Franz Essl, Assoz. Prof. am Department für Botanik und Biodiversitätsforschung, Mitglied des Biodiversitätsrates und Wissenschaftler des Jahres 2022. 
    Otto Gasselich, Obmann von Bio Austria. 
    Elisabeth Fabian, Assistenzärztin an der Klinischen Abteilung für Innere Medizin 2 am Uniklinikum Krems und Ernährungswissenschaftlerin.
    Franz Raab, Kammerdirektor der Landwirtschaftskammer Niederösterreich.
    Franz Sinabell, Privatdozent an der Uni Wien und wissenschaflticher Mitarbeiter am WIFO im Forschungsbereich Umwelt, Landwirtschaft und Energie.

     

  • 20:30 Uhr
  • Ausklang.

  • Zeit zum gemeinsamen Austausch bei Wein & Brot.

Freitag, 15. März 2024

    • © Klaus Ranger
  • 09:00 bis 09:20 Uhr
  • Morgenimpuls in der Stiftskirche Dürnstein.

  • Zusatzprogramm
  • Propst Petrus Stockinger.

    • © Petra Esser
  • 09:30 bis 10:45 Uhr
  • Verbraucher – Essen – Konsumverhalten. Historische Determinanten der Ernährung in der digitalen Globalgesellschaft.

  • Vortrag
  • Gunther Hirschfelder, Professor für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg, arbeitet zu kulturwissenschaftlicher Ernährungs- und Agrarforschung in historischer und gegenwärtiger Perspektive.

    • © Sebastian Wiedling/UFZ
  • 11:15 bis 11:45 Uhr
  • Biodiversität, Klima und Ernährung - Einsichten auf Basis der Erkenntnisse und Beschlüsse von Weltklima- und Weltbiodiversitätsrat.

  • Impuls
  • Josef Settele, Leiter des Departments Naturschutzforschung am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung an der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg. Forscht zu Ökologie von Kulturlandschaften, Biodiversität, Landnutzung und sozial-ökologischen Systemen.

    • © Stefan Schwill
  • 11:45 bis 12:15 Uhr
  • Boden – das am stärksten gefährdete Naturgut.

  • Impuls
  • Michael Succow, Prof. em., deutscher Biologe und Agrarwissenschaftler.  Forschungsschwerpunkte u.a. Moor-Ökologie und Naturschutz.

    • © Klaus Ranger
  • 12:15 bis 13:00 Uhr
  • Knappes Gut Boden.

  • Podium
  • Isabella Lang, Geschäftsleiterin und Bildungsreferentin der Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung Via Campesina, Thomas Resl, Direktor der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen a.D., Land- und Forstwirt, Josef SetteleMichael Succow. 

    • © Klaus Ranger
  • 13:40 bis 14:30 Uhr
  • Führung durch die Dauerausstellung des Stift Dürnstein "Entdecken des Wertvollen"

  • Zusatzprogramm
  • Propst Petrus Stockinger.

    • © privat
  • 14:30 bis 15:10 Uhr
  • One World – One Water – One Health

  • Vortrag & Diskussion
  • Martin Kainz, Professor für Aquatische Ökosystemforschung und -gesundheit an der Universität für Weiterbildung Krems; und Arbeitsgruppenleiter am Wassercluster Lunz. Forscht zur Funktionsweise und Gesundheit von Süßwasserökosystemen unter verschiedenen Szenarien des globalen Wandels.

  • 15:10 bis 15:35 Uhr
  • Online: Old wines, new wineskins: Indigenous Peoples' knowledge systems and practices as key for sustainable food systems and planet.

  • Vortrag
  • Tania Eulalia Martinez-Cruz, Indigene Ëyuujk, Expertin für indigene Ernährungssysteme bei der FAO (Food and Agriculture Organization der Vereinten Nationen), forscht zu indigenem Wissen, Gender, Klimaschutz, sozialer Inklusion und Ernährung. 

     

    • © Sofia Monsalve
  • 15:35 bis 16:00 Uhr
  • Futures of Food. Which one do we want?

  • Vortrag
  • Sofia Monsalve, Generalsekretärin der Menschenrechtsorganisation FIAN International. Das FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk setzt sich weltweit für das Recht auf angemessene Ernährung ein.

    • © LKÖ/APA - Fotoservice/Schedl
  • 16:30 bis 16:45 Uhr
  • "Die Zukunft der Landwirtschaft und Ernährung in Österreich - Versorgungssicherheit, Selbstversorgung, gesetzliche Anforderungen"

  • Impuls
  • Karl Bauer, Netzwerk Zukunftsraum Land, Landwirtschaftskammer Österreich.

    • © Joseph Krpelan
  • 16:45 bis 17:00 Uhr
  • Food Alternatives

  • Impuls
  • Christina Plank, Senior Scientist am Institut für Entwicklungsforschung, Universität für Bodenkultur Wien. 

    • © Christina Kottnig
  • 17:00 bis 17:15 Uhr
  • Gut, sauber und fair vom Feld auf den Teller: Die Slow Food Perspektive für eine nachhaltige, klimafitte Zukunft unserer Ernährungs- und Esskultur.

  • Impuls
  • Christina Kottnig, Co-Vorsitzende Slow Food Österreich.

    • © Klaus Ranger
  • 17:15 bis 18:00 Uhr
  • Transformation der Landwirtschaft - ein glokaler Prozess.

  • Podium
  • Karl Bauer, Tania Martinez Cruz, Christina Kottnig, Sofia Monsalve und Christina Plank.

     

Samstag, 16. März 2024

    • © Klaus Ranger
  • 09:00 bis 09:20 Uhr
  • Morgenimpuls in der Stiftskirche Dürnstein.

  • Zusatzprogramm
  • Propst Petrus Stockinger.

    • © Julietta Kunkel
  • 09:30 bis 10:45 Uhr
  • Esskultur im Wandel - Zwischen Tradition & Innovation.

  • Vortrag
  • Hanni Rützler, Foodtrendforscherin, Ernährungswissenschaftlerin und Gesundheitspsychologin.

    • © Florian Tschandl
  • 11:15 bis 11:25 Uhr
  • Klimawandel und Lebensmittelsicherheit.

  • Impuls
  • Florian Tschandl, AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, Leiter Kompetenzzentrum Lebensmittelkette.

  • 11:25 bis 11:35 Uhr
  • Noch nie gab es im Lebensmittelhandel eine so hohe Lebensmittelsicherheit für Konsumenten

  • Impuls
  • Christian Prauchner, Obmann des Bundesgremium des Lebensmittelhandels.

    • © Katharina Schiffl
  • 11:35 bis 11:45 Uhr
  • Aufgetischt? - Die Werbeschmähs und was dahinter steckt.

  • Impuls
  • Lisa Kernegger, Biologin, Leitung Foodwatch Österreich.

    • © Klaus Ranger
  • 11:45 bis 12:30 Uhr
  • Wie sicher sind unsere Lebensmittel?

  • Podium
  • Lisa Kernegger, Christian Prauchner und Florian Tschandl .

    • © Suzy Stoeckl
  • 13:30 bis 13:50 Uhr
  • Zukunftsfähig? Über den Konsum von Tieren und Tierprodukten.

  • Impuls
  • Kurt Remele,em. Prof. Institut für Ethik und Gesellschaftslehre an der Katholisch Theologische Fakultät in Graz. Forscht zu Sozialethik, politischer Ethik, Umwelt- und Tierethik.

    • © Kati Bruder
  • 13:50 bis 14:10 Uhr
  • Gott zwischen Eintöpfen - Ernährungsethik in der christlichen Spirituatlitätsgeschichte.

  • Impuls
  • Karl-Heinz Steinmetz, Privatdozent für Spiritualitätsforschung (Uni Wien), Health Care Manager, forscht zu Klostermedizin und leitet das Institut für Traditionelle Europäische Medizin in Wien. 

    • © Klaus Ranger
  • 14:10 bis 14:30 Uhr
  • Vegetarisch? Vegan? Flexitarisch? Fleisch?

  • Diskussion
  • Kurt Remele, Karl-Heinz Steinmetz und Publikum.

    • © Foto Wilke
  • 15:00 bis 15:40 Uhr
  • "Was können wir von der Natur lernen? Bionik und Ernährung - neue wissenschaftliche Wege in eine nachhaltige Zukunft ".

  • Vortrag
  • Ille Gebeshuber, Professorin für Physik an der TU Wien mit den Arbeitsschwerpunkten Nanophysik und Biomimetik.

    • Klaus Ranger
  • 15:40 bis 16:30 Uhr
  • Schlussdiskussion: Eine Ethik der Ernährung.

  • Podium
  • Ille Gebeshuber, Ursula Baatz, Kurt Remele, Karl-Heinz Steinmetz. Moderation: Doris Helmberger-Fleckl, Chefredakteurin Die FURCHE.